virtuelle Reise zu Ihrem Patenkind

Patenkinder die von uns ausgesucht werden stammten aus Familien denen es wirtschaftlich nicht gut geht. Eine Unterstützung verhilft den Kindern zu einem menschenwürdigen Leben und notwendiger Schulbildung. Wir wissen, dass einige unserer Paten gerne Kontakt zu ihren Patenkindern haben möchten. Deshalb gestalten wir die Little Hope Patenschaften so, dass Sie zwischen verschiedenen Möglichkeiten der Information wählen können.
Die Kontaktperson zu ihren Patenkindern in Nepal ist Elina Chaudhary, die jüngste Little Hope Mitarbeiterin. Elina sprich perfekt Englisch, aber auch ein paar Brocken Deutsch. Sie werden unsere sympathische Elina mögen, denn sie wird einen virtuellen Kontakt zu ihrem Patenkind ermöglichen.

 

 

Es ist einfach, Sie benötigen nur die app „IMO“ (kostenlos, geeignet für Videoverbindungen bei schlechten Mobilfunknetzen) und ein wenig Ihrer Zeit. Elina wird Ihr Patenkind aufsuchen und eine Videoverbindung zu Ihnen herstellen. (Diesen Service können wir derzeit nur bei Patenschaften in Simari, Banyarija und Balchaur anbieten).

 

 

 

 

 

 

Generell werden Sie über Ihr Patenkind umfassend informiert. Sie erhalten einen Lebenslauf Ihres Patenkindes, der auf dem neusten Stand gehalten wird. Hieraus können Sie die persönliche und schulische Entwicklung Ihres Patenkindes immer aktuell erkennen. Für die Kinder ist ein Kontakt aus Deutschland immer ein besonderes Erlebnis. An Weihnachten können Sie sich über die neusten Bilder Ihres Patenkindes freuen.
Ihre Kommunikation zu Ihrem Patenkind kann, wenn Sie es wünschen, vielseitig sein.
  • Ein Brief oder Bilder von Ihnen per Post nach Nepal
  • Ein kleines Päckchen (z.B. an Weihnachten) per Post nach Nepal
  • Ein Videogespräch zu Ihrem Patenkind
Nähre Angaben und Adressen finden Sie unter "Mitglied und Pate werden"